Synergie aus Vielseitigkeit und Eleganz

20.08.2018

Es gibt Sätze, die gehen selbst abgebrühten Marketingexperten noch unter die Haut. Durch die Statements der diesjährigen Red Dot Awards, die die Jury für unseren Klapptisch mAx und den Stapelstuhl Aula gefunden hat, fühlen wir uns jedenfalls sehr geehrt. Und in unserem Bemühen um exzellentes Design bei gleichzeitig hoher Funktionalität und Praktikabilität gewürdigt. Kleine Kostprobe? „Das klare Design des Aula Mehrzweckstuhls überzeugt durch die geschickte Kombination von praktischen Produktqualitäten und zeitloser Ästhetik.“ Und: „Die Synergie von Vielseitigkeit, Funktionalität und elegantem Erscheinungsbild zeichnet das stimmige Design des mAx-Konferenztisches aus.“ Was sollen wir dem noch hinzufügen? Immerhin liest sich die Liste der Jurymitglieder 2018 wieder wie ein Who-Is-Who der internationalen Designelite, zu der unter anderem Schuhdesign-Ikone Jimmy Choo, Kreativdirektor Dick Spierenburg und der deutsche Möbeldesigner Werner Aisslinger gehören. Die feierliche Preisverleihung fand im Juli 2018 im Aalto-Theater in Essen und die große Party im Anschluss auf dem zum Weltkulturerbe zählenden Gelände der Zeche Zollverein statt.

Hier finden Sie alle Informationen zum stapelbaren Leichtgewicht Aula (Design: Wolfgang C.R. Mezger), den es in vielen Farben und Ausführungen gibt – aber immer mit außergewöhnlich hohem Sitzkomfort.

Lesen Sie ausführliche Infos zum klapp- und stapelbaren Konferenztisch mAx (Design: Andreas Störiko) mit seiner einfach bedienbaren und dennoch stabilen Mechanik sowie dem formschönen Aluminiumdruckgussgestell.

Zur Würdigung des Klapptischs mAx auf der Website des Red Dot Awards (in englischer Sprache).

Zur Würdigung des Vierbeiners Aula auf der Website des Red Dot Awards (in englischer Sprache).

 

In unserem Design Talk mit Wolfgang C.R. Mezger spricht der Gestalter über die Herausforderungen der „Königsdisziplin“ des Stuhlentwurfs und seine Herangehensweise bei der Entwicklung des Aula.

 

Der Designer Andreas Störiko verrät uns im Gespräch, wie er auf den verblüffend einfachen Mechanismus des Klapptischs mAx gekommen ist, und worauf es beim Gestalten für zeitgemäßes Arbeiten heute ankommt.