Respekt und Perspektive: Wilkhahn unterstützt db-Wettbewerb

01.12.2016 | by Wilkhahn Deutschland

Mit dem Wettbewerb „Respekt und Perspektive – Bauen im Bestand Preis 2016“ beweist die db-Redaktion im Jahr 2016 erneut ihr sicheres Gespür für die wichtigen Themen der Baukultur: 289 Teilnehmer, drei Preise, sieben Anerkennungen – die Resonanz auf den erst zum zweiten Mal ausgelobten Award war enorm. Die Qualität der Projekte ist es ebenfalls. Die Jury würdigte gleich drei Gebäude mit einem ersten Preis:

Preis: Umbau und Sanierung städtisches Verwaltungsgebäude in Saarbrücken (Bayer Strobel Architekten, Kaiserslautern)
Die Jury bescheinigt den Architekten die wegweisende Umwandlung vom zweckmäßigem Nachkriegs-Verwaltungsbau zum zeitgemäßen öffentlichen Gebäude. Dank „ruhiger Materialisierung“ und Öffnung zum Straßenraum werde eine „einladende Atmosphäre“ mit großzügigen und hellen Innenräumen geschaffen.

Preis: Umbau und Erweiterung eines Apartmenthauses zum Hotel in Basel (Buchner Bründler Architekten, Basel)
Ein „lustvolles Statement zum Umgang mit denkmalgeschütztem Bestand, ohne den nötigen Respekt davor zu verlieren“ sieht das Preisgericht in dem umgebauten 50er-Jahre-Bau. Durch die vorgenommen Ergänzungen werde die vorhandene Qualität der Architektur unter Wahrung ihres Charakters gestärkt.

Preis: Sanierung, Umbau und Restaurierung des Burgklosters als Bestandteil des Europäischen Hansemuseums in Lübeck (Studio Andreas Heller Architects & Designers, Hamburg)

Als „fein austariertes Ensemble aus Freiräumen, behutsam sanierten Baudenkmälern sowie einem Museumsneubau“ bewertet die Jury das Europäische Hansemuseum in Lübeck. Materialwahl und Formgebung der Eingriffe sowie die sorgfältige städtebauliche Fügung führten zur „souveränen Neuordnung des sensiblen Stadtraums“.

db-Preistraeger 2016 Andreas Koerner
Preisträger db-Preis, Foto: Andreas Körner, Bildhübsche Fotografie, Stuttgart

Dabei hat die db dieses Jahr doppelten Grund zu feiern: 150 Jahre gibt es die älteste Architekturfachzeitschrift Deutschlands bereits! Jubiläumsfeier und Preisverleihung finden gemeinsam am 8. Dezember im Wizemann Areal in Stuttgart statt. Als Industriepartner und Unterstützer des db-Wettbewerbs ist Wilkhahn selbstverständlich ebenso mit von der Partie wie im Jubiläumsheft mit einem Porträt des Bürostuhl-Klassikers FS-Linie, der heute so wegweisend ist wie bei seiner Markteinführung vor 36 Jahren.

Unter folgendem Link können Sie sich für die Veranstaltung anmelden: http://www.db-bauzeitung.de/Preisverleihung/Feier-150-Jahre-db

Noch mehr zu Wilkhahn erfahren Sie hier: http://www.wilkhahn.de/de/ueber-uns/unternehmen/