Lebendiges Laboratorium

27.02.2018

"And the winner is ..." - die Preisträger der FRAME AWARDS 2018.

In der Amsterdamer “Gashouder Westergasfabriek” war Wilkhahn gleich an mehreren Orten präsent: Zum einen als Aussteller mit einer speziell für das Lab entwickelten Wandinstallation, auf der verschiedene Phasen und Strukturen des im 3D-Druck hergestellten PrintStool One inszeniert waren. Sie bildete gleichzeitig das Passepartout für ein ungewöhnliches Möbelsetting aus roten und orangen Stühlen und dem passenden Klapptisch mAx dazu – einem Motiv, das sich nicht zuletzt bei den Social Media-affinen Besuchern besonderer Beliebtheit erfreute.
 
Darüber hinaus machten im “World Lab” weitere PrintStools, im “Wellness-Lab” IN-Bürostühle und Stand-Ups und im Café-Bereich die neuen Metrik-Freischwinger Lust auf Bewegung im Sitzen. Die Potenziale des für Wilkhahn typischen integrativen Gestaltungskonzepts dokumentierten zudem Neos-Freischwingen mit Timetable Shift-Tischen im Workshop-Zelt, während im zentralen Vortragsbereich die Besucher auf luftig-leichten Aline-Stühlen Platz nahmen.
 
Und schließlich wurde das Wilkhahn-Thema “Bewegungsförderung” in die Panel-Diskussion zum Thema “How to bring wellness to work” eingebracht: Hier diskutierten Burkhard Remmers, Pressechef von Wilkhahn, Carla Cammilla Hjort, Gründerin von Space10, Oliver Heath, Gründer von Heath Design und Sevil Peach, Gründerin von SevilPeach Architektur + Design die unterschiedlichen Aspekte von Gesundheit und Wohlbefinden in der Büroarbeit. Letztere war am Vorabend für ihr Lebenswerk mit dem Frame Lifetime Achievement Award ausgezeichnet worden. Ihr und allen anderen Gewinnern der in über 20 Kategorien verliehenen Frame Awards gratuliert Wilkhahn ganz herzlich. Hier werden sie vorgestellt:

www.frameweb.com/news/first-ever-frame-awards-winners-revealed

 

Mehr Informationen über das FRAME Lab: www.frameawards.com

Interview mit Pressechef Burkhard Remmers am Wilkhahn-Stand
"How to bring Wellness to Work": Der Talk mit Wilkhahn-Beteiligung.